Montag, 19. November 2012

Wireless Display: Nexus 4 unterstützt Miracast, aber nicht Nexus 7 und Nexus 10

Jörn Schmidt | 10:34
Letzte Woche war ja eine recht turbulente Woche für Google. Erst das Chaos um den Verkaufsstart des Nexus 4 und Nexus 10 und dann auch noch diverse Probleme von Android 4.2. Hier wäre zum einen der Dezember-Bug zu nennen, was schon ein wenig peinlich ist, und nun ist kam heraus, dass ein weiteres, groß beworbenes, Schlüsselfeature bei mehreren Geräten fehlt, der Wireless Display-Support per Miracast.

Mit Wireless Display soll es möglich sein, Bild und Ton von einem Android Device an ein von Miracast unterstütztes TV-Gerät zu senden. Dafür benötigt man meistens einen HDMI-Dongle, der Miracast unterstützt. Dann sollte die Darstellung des Videos vom Smartphone oder Tablet problemlos auf dem Fernseher möglich sein. Doch das funktioniert nur auf dem Nexus 4.

Das Nexus 7 und das Nexus 10 unterstützen diese Funktion (noch) nicht. Jedoch hat sich hier Google eine Lücke offen gehalten, denn in den Versionshinweisen zu Android 4.2 heißt es eigentlich: "Ab Android 4.2 können sich Nutzer von unterstützten Geräten mit einem externen Bildschirm per WLAN verbinden" (Übersetzung von androidnext). Das heißt, dass bisher nur ein Gerät den Standard unterstützt, nämlich das Nexus 4. Für mich jedoch ein wenig zu wenig.

Nur Nexus 4 unterstützt Miracast

NVIDIA Miracast
Jetzt kann man nur hoffen, dass Wireless Display bei allen aktuellen Nexus-Geräten noch per Treiber nachgerüstet wird. Denn wenn man das Feature schon groß im Vorfeld des Release von Android 4.2 bewirbt, dann sollte jedoch mehr als nur 1 Nexus Device wie das Nexus 4 diesen Standard unterstützen. Denn nur mit der Einhaltung von Versprechen oder Ankündigungen kann Google mit Android der Konkurrenz immer ein wenig voraus sein.

Samsung GALAXY Note 2 bestellen: Amazon | Notebooksbilliger | Cyberport

[via]
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
comments powered by Disqus