Dienstag, 28. Januar 2014

Samsung GALAXY Note 3: Inkompatibilität mit Drittanbieter-Zubehör ist ein Bug

Jörn Schmidt | 10:39
Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass es beim Samsung GALAXY Note 3 nach dem Android 4.4.2 Update zu Problemen mit Zubehör von Drittanbietern kam. Bekanntestes Opfer war hier sicherlich die renomierte Marke Spigen. Viele vermuteten, dass Samsung beim Android 4.4.2 Update des GALAXY Note 3 eine neue Funktion aktiviert habe, um Drittanbieter-Zubehör auszuschließen. Doch es ist wohl doch anders.

Samsung hat in letzter Zeit wieder einen kleinen Shitstorm zu ertragen. Grund hierfür ist, dass nach dem Samsung GALAXY Note 3 Android 4.4.2 Update plötzlich manches Drittanbieter-Zubehör nicht mehr funktionierte. Gegenüber ArsTechnica erklärte Samsung nun, dass es keine Absicht war, sondern ein Bug hinter dem Problem steckt. An diesem wird derzeit intensiv bei den Südkoreanern gearbeitet.


In den nächsten Tagen nun soll wohl von Samsung ein Bugfix-Update erscheinen, der dieses Problem wieder aus der Welt schaffen soll. Da gab es wohl wieder also eine Menge heiße Luft um ein kleines Problem, dass viele Samsung unterstellten, absichtlich gemacht zu haben. Und hier noch einmal der Wortlaut des Statement:

Galaxy Note 3, Note 3, Samsung, Samsung Galaxy Note 3, Samsung Note 3
"We have currently identified a software compatibility issue with the Galaxy Note 3 update to Android 4.4 (KitKat) and select 3rd party accessories. A software update will be available shortly. We are committed to offering a diverse and reliable mobile experience for all customers, providing continued support and solutions for any issues that arise with product updates for both Samsung manufactured and third-party accessories."

Quelle: ArsTechnica
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...