Dienstag, 11. Februar 2014

HTC: Angriff mit neuen Mittelklasse-Smartphones geplant

Jörn Schmidt | 08:59
HTC geht es ja nicht gerade rosig. Die vergangenen Monate waren nicht gerade positiv für das Unternehmen aus Taiwan. Doch in diesem Jahr soll alles besser werden, HTC will 2014 die Wende schaffen. Dazu reicht natürlich nicht nur ein Flaggschiff wie das kommende HTC M8 samt seinem Ableger HTC M8 Mini aus. Da müssen mehrere preisgünstige Modelle HTC aus der Misere helfen. Und anscheinend plant man das dort auch.

Der taiwanische Hersteller HTC kämpft schon seit dem letzten Jahr mit immer schlechteren Umsatzzahlen. Eine neue Strategie muss für dieses Jahr also her und das scheint man auch erkannt zu haben. Denn nun wurde eine neue Strategie für die Zukunft erarbeitet. Man will endgültig den schwachen Verkaufszahlen entfliehen, und dazu setzt man in diesem Jahr auf eine Reihe günstiger Android Smartphone Modelle.


HTC, so Cher Wang, Mitbegründerin von HTC, habe im letzten Jahr den Fehler gemacht, sich nur auf das Flaggschiff HTC One zu konzentrieren. Dabei habe man vor allem den wachsenden chinesischen Markt mit günstigen und guten Smartphones zu versorgen. Daher will man nun dort verstärkt mit günstigen Modellen bis 330 Dollar wieder für ordentlich Umsatz sorgen. Hoffentlich geht diese Strategie nun auf.

HTC, HTC Desire
Aber nicht nur China soll jetzt von HTC "beackert" werden, man wolle auch neue Märkte in Asien erschließen. Jedoch erkennt auch HTC, dass derzeit noch chinesische Hersteller wie Huawei oder Xiaomi bei den günstigen Smartphone-Modellen die Nase vorn haben. Hoffentlich bringt nun diese neue Strategie die erhoffte Wende.

Quelle: Reuters
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...