Samstag, 15. Februar 2014

Motorola Moto G: LTE-Version bei FCC gesichtet

Jörn Schmidt | 10:58
Mit dem Motorola Moto G haben die Amerikaner eine echte Überraschung gelandet. Denn bisher gab es ein so gut ausgestattetes Smartphone für den schmalen Geldbeutel noch nicht. Bereits ab EUR 169,00 kann das Moto G erworben werden. Doch bisher trübt die fehlende LTE-Unterstützung bei einigen Usern die Freude. Doch damit könnte es nun auch bald vorbei sein. Denn nun ist eine LTE-Version des Modells aufgetaucht.

Kann das Motorola Moto G demnächst auch LTE? Wenn man dem nun bei der FCC aufgetauchten Modell mit der etwas umständlichen Bezeichnung FCC-ID IHDT56PG1 glaben kann, dann ja. Denn neben der Unterstützung der WDMCA-Bänder 850/1700/1900MHz werden auch die LTE-Kanäle 2, 4, 5, und 17 unterstützt. Diese werden von AT&T oder T-Mobile in den USA genutzt.


Noch weiß man aber nicht genau, ob es sich um ein Motorola Moto G LTE handelt, die Informationslage ist noch etwas spärlich. Einzig und allein der verbaute verbaute 2.000 mAh-Akku mit der Seriennummer SNN5932A deutet auf das Moto G hin. Denn in keinem anderen Smartphone ist dieser Akku verbaut. Es könnte sich also wirklich um das Modell handeln.

Motorola, Moto G, Motorola Moto G
Bisher ist auch nur die US-Version aufgetaucht. Ob das Motorola Moto G mit LTE auch außerhalb der UA dann verkauft werden würde, dies ist auch noch völlig unbekannt. Wir warten einfach mal ab, vielleicht gibt es ja auch dem MWC 2014 bereits konkretere Hinweise auf das Modell.

Quelle: FCC
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...