Samstag, 26. Januar 2013

Ubuntu Phone OS wird ohne App-Store starten

Jörn Schmidt | 15:04
Das neue mobile Betriebssystem Ubuntu Phone OS gilt als ein neuer Hoffnungsschimmer am Horizont. Zwar ist das OS noch lange nicht final und einsetzbar, hat es trotzdem in der Vorabversion schon viele User neugierig gemacht. Im Februar soll dann ja auch endlich eine installierbare Version des Ubuntu Phone OS für das Android Smartphone GALAXY Nexus erhältlich sein.

Ubuntu Phone OS hat einen ganz großen Vorteil, es setzt zum größten Teil auf den Kernel und die Treiber von Android. Auch deswegen hat man sich wohl mit dem Nexus Device GALAXY Nexus ein Entwicklergerät ausgesucht, das die Vorteile von Android in sich vereint. Doch trotzdem wird es eine kleine Hürde geben, denn Ubuntu Phone OS setzt zum Start nicht auf einen eigenen App Store. Das heißt, dass das Betriebssystem komplett ausgestattet ausgeliefert werden wird, wie der Produkt Manager von Canonical Richard Collins mitteilte.

>>>GALAXY Nexus bestellen: Amazon<<<
"In terms of our first go-to-market product strategy, the intention is not to have an application store full of ready-made applications that are there to download. We have a very definite approach in terms of addressing a very important part of the market where users are primarily interested in being able to use a core set of applications."

Ubuntu Phone OS kommt komplett ausgestattet

Ubuntu Phone OS, Smartphone
Es wird also weder zum Start von Ubuntu Phone OS im Februar und auch erst einmal nicht zum Start des eigenen Ubuntu Phone OS Smartphone im nächsten Jahr einen App Store geben. Ziel der Entwickler von Ubuntu Phone OS ist es, die Apps der Desktop-Version von Ubuntu auf die Smartphone-Version zu portieren. Hoffentlich wird das kein KO-Kriterium für das Betriebssystem.
[via]
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
comments powered by Disqus