Donnerstag, 11. April 2013

Samsung GALAXY S4 kann leicht repariert werden

Jörn Schmidt | 10:07
Das Samsung GALAXY S4 wird ab dem 26. April bei den Händlern in den Regalen liegen. Doch bereits jetzt vor dem Marktstart wurde das neue Flaggschiff der Südkoreaner von den Jungs von TechnoBuffalo in seine Einzelteile zerlegt. Dabei konnten wieder wichtige Erkenntnisse über den Aufbau und die Reparierbarkeit des Samsung GALAXY S4 gewonnen werden. Natürlich ließen sich es die Jungs von TechnoBuffalo auch nicht nehmen, den Samsung GALAXY S4 Teardown in einem Video festzuhalten.

In dem 1-minütigen Samsung GALAXY S4 Teardown Video ist sehr gut zu erkennen, wie das neue Flaggschiff im Inneren aussieht und aufgebaut ist. Dies ist der erste Blick ins Innere des GALAXY S4. Wie bei Samsung üblich, ist das Backcover leicht zu entfernen, dann müssen nur noch neun Schrauben entfernt werden, so dass sich mit ein wenig Druck die Front vom Rahmen des Samsung GALAXY S4 entfernen lässt.


Angeblich, so TechnoBuffalo, ist das Samsung GALAXY S4 noch einmal erheblich leichter zu reparieren als noch das Vorgängermodell Samsung GALAXY S3. Denn im neuen Modell sind die meisten Komponenten wie microSD-Slot, SIM-Slot, microUSB-Port und Kamera-Modul wohl leicht zu entfernen und austauschbar. Einzig und allein das Display ist wohl nicht so leicht zu reparieren, dass Gorilla Glas 3 ist nicht mehr so einfach zu entfernen, hier könnten wohl dann Reparaturkosten von knapp 200 Dollar auf den User zukommen.

Samsung GALAXY S4 zerlegt

Samsung, Android Smartphone, Smartphone, Samsung Smartphone, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4
Es ist trotzdem erfreulich zu sehen, dass das Samsung GALAXY S4 wohl relativ einfach zu reparieren ist. Das ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr, da vermehrt bei Smartphones nicht mehr geschraubt, sondern meistens nur noch geklebt wird. Hier ist das neue HTC One ein Negativ-Beispiel, dieses ist praktisch nicht reparierbar.
[via]
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
comments powered by Disqus