Freitag, 17. Januar 2014

Google Lenses: Smarte Kontaktlinsen für Diabetiker von Google

Jörn Schmidt | 13:07
Die Konkurrenz arbeitet noch fleißig an einem Konkurrenzprodukt zur irgendwann einmal für jedermann erhältlichen Google Glass, da kommt Google mit einer weiteren Überraschung um die Ecke. Denn nun erforscht man Kontaktlinsen, und zwar die smarte Variante davon. Das Projekt nennt sich Moonshot und wird ebenfalls von der Abteilung Google X geführt, welche auch bereits Google Glass zu verantworten haben. Dabei haben die Google Lenses einen rein medizinischen Nutzen. Denn über die Tränenflüssigkeit soll der Blutzuckerspiegel überwacht werden um bei zu hohen oder zu niedrigen Werten rechtzeitig warnen zu können.

Laut Google ist Diabetes ein großes Problem in unserer Gesellschaft, jedenfalls in der westliche Welt. Angeblich soll wohl jeder neunzehnte Mensch betroffen sein. Google hat sich jetzt zur Aufgabe gesetzt, mit seinem Moonshot-Projekt die Gefahren und Komplikationen von Diabetes für den Betroffenen ein wenig einzudämmen. Google will mit seinen smarten Kontaktlinsen den Blutzuckerspiegel überwachen und so Betroffenen mehr Lebensqualität zurückgeben.


Zukünftig sollen aber Produkte mit dieser Technologie nicht direkt von Google selbst angeboten werden. hierfür will das Unternehmen Kooperation mit etablierten medizinischen Unternehmen eingehen. Derzeit befinde man sich sogar schon im Gespräch mit der US-Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde (Food and Drug Administration, FDA), trotz des frühen Entwicklungsstadiums.

Projekt Moonshot - smarte Kontaktlinsen von Google

Google, Google Lenses
Noch befindet sich die Technologie in einem frühen Entwicklungsstadium, mehr als ein Prototyp ist es noch nicht. Derzeit wird einmal pro Sekunde der Blutzuckerspiegel gemessen. Natürlich ist es bis zum finalen Produkt noch ein weiter Weg. Jedoch ist dies mal ein guter und interessanter Ansatz für das Thema Wearables.

Quelle: Google
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...