Donnerstag, 24. Januar 2013

Über WhatsApp wird vermehrt SPAM gesendet

Jörn Schmidt | 14:21
Irgendwie kommt der Messenger WhatsApp nicht aus den schlechten Schlagzeilen heraus. Während es in der Vergangenheit hauptsächlich um das Thema Sicherheit ging, kommt nun ein neues, eher unangenehmes Kapitel, hinzu. Denn derzeit schwappt eine SPAM Welle über die WhatsApp User herein. Und das ist eigentlich etwas, was bei E-Mails schon lästig ist und man gerade in einem Messenger schon gar nicht haben möchte.

Das Thema SPAM ist ein wirklich altes und lästiges Problem im Internet. Im E-Mail-Verkehr nehmen sie weltweit einen riesigen Anteil an. Und nun haben die Spammer WhatsApp entdeckt. Denn man braucht nur die Zieladresse kennen oder raten, um die SPAM-Nachricht zu verschicken. Denn WhatsApp fragt auch nicht nach, ob man an die betreffende Adresse etwas schicken darf, anders als im Gegensatz zu anderen Messengern.

>>>Samsung GALAXY S2 bestellen: Amazon<<<

Heise berichtet nun, dass in letzter Zeit vermehrt deutschsprachige SPAM-Nachrichten via WhatsApp versendet werden. Hierbei wird wohl zufällige Rufnummern durchprobiert. Selbst die Ziellinks sind im Profil hinterlegt, um den SPAM-Filter zu umgehen. Hauptsächlich geht es in den SPAM-Nachrichten um Links, die auf pornografische Seiten weiterleiten um dann kostenpflichtige Abos zu verkaufen.

Vorsicht: WhatsApp SPAM

Whats App, WhatsApp, WhatsApp Android, Android Apps
Die wohl häufigste SPAM_Nachrichtet lautet wohl:
"Hallo hab was ganz irres gefunden ! Achtung reine Spezial-Versionen, ( um die Nachrict zu entschlüsseln einfach die LINK’S öffnen die im Profil versteckt sind, siehe Foto oben links…. ) L. G. und schickt die Nachricht mal weiter!"
[via]
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
comments powered by Disqus