Samstag, 16. Februar 2013

Android 4.2: Neue Sicherheitsfunktionen vorgestellt

Jörn Schmidt | 09:13
Mit der Einführung von Android 4.2 änderte sich im Thema Sicherheit vieles zum positiven bei Android. Bisher war es immer als Sicherheitsrisiko verschrien, doch seit der neuesten Version hat Google in Android so einiges für die Sicherheit getan. Da dies den meisten Usern aber völlig unbekannt ist, hat Google nun in einem Blogpost die neuen Sicherheitsvorkehrungen unter Android 4.2 genauer beschrieben.

Nachdem es ja bei Android 4.2.2 wieder diverse Neuerungen gab, hat Google nun selbst das Thema Sicherheit unter Android in einem Blogpost genauer erläutert. Dort werden einige Sicherheitsvorkehrungen genauer beleuchtet, die in der aktuellen Android-Version vertreten sind. Diese sind gerade für die App-Entwickler wichtig, denn diese müssen ein paar Änderungen nun vornehmen, um alle Android 4.2 Features zu nutzen.

>>>Nexus 7 bestellen: Amazon<<<

In der Nutzung von JavaScript in WebViews in den Android Apps gab es einige Verbesserungen, hier wurde z.B. die Zugriffsmöglichkeit für Content Provider verändert. Dieses soll einen unautorisierten Zugriff auf die Daten verhindern. Außerdem wurde für SecureRandom eine neue, auf OpenSSL basierende Methode eingebaut, diese soll Zufallszahlen generieren, die bei Sicherheitsschlüsseln verwendet werden können.


Android 4.2 Sicherheitsfunktionen

Android, Android 4.2, Android Jelly Bean

Das ist natürlich nur ein kleiner Ausriss aus den neuen Sicherheitsvorkehrungen, die Google unter Android 4.2 eingeführt hat. Es zeigt aber auch, dass eben Android nicht das Sicherheitsrisiko darstellt, wie viele glauben oder sagen. Auch Google hat das Thema Sicherheit unter Android erkannt und wird sicherlich auch in den nächsten Versionen weiter daran arbeiten und die Sicherheitsfunktionen unter Android ausbauen.

[via]
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
comments powered by Disqus